Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 13:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stereo Tool Update 4.10 Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Samstag 20. Juni 2009, 08:41 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 23:42
Beiträge: 815
Edit
Download-Links zu freien DSP/VST Adaptern etc. in meinem nächsten Beitrag: post242440.html#p242440
Ich habe am Sonntag, 21. Juni 2009 ca. 10.30 Uhr hier noch einige wichtige Sachen/Fragen im Text ergänzt (also evt. nochmal durchlesen)

Stereo Tool 4.
http://www.stereotool.com/
Stereo Tool liegt u.a. als Winamp DSP Plugin vor (also auch in foobar2000 per DSP Adapter nutzbar und im FFdshow Audio Decoder über den internen Winamp 2 Adapter -> Radio über DVB etc.).

Es ist prinzipiell vergleichbar mit Sachen wie DFX oder Breakaway (früher Volume Logic) etc.

Gegenüber diesen (und anderen) hat Stereo Tool jedoch die folgenden Vorteile:

Für private Nutzung ist es quasi kostenlos.
Die einzige Einschränkung liegt darin, dass bei Verwendung von FM Transmitter oder Extra Loudness Presets im unregistrierten Zustand alle 12 Stunden eine Durchsage eingespeist wird:"This sound was processed by Stereo Tool".

Man kann detailiert alle Einstellungen den eigenen Ansprüchen anpassen und unbegrenzt Presets speichern oder von anderen Benutzern importieren.

Man kann das Processing direkt per Disk-Writer Plugin nutzen (was z.B. mit Breakaway und SRS Audio Sand Box unmöglich ist, da sich diese als System Treiber einbinden).

Generell ist die "Sound-Qualität" gegenüber DFX, Breakaway und der SRS Audio Sandbox (etc.) schlicht besser, welche im Prinzip stets eine Extra-Kompression (Dynamik !) bzw. Übersteuerungen (DFX) mit sich bringen.
Bei DFX, Breakaway, etc. wird was eh schon extrem laut ist stets noch weiter in der Lautheit angehoben/dynamisch komprimiert.
DFX oder SRS Audio Sandbox würde ich grundsätzlich nicht für Musik nutzen, sondern eher um den Ton von Filmen aufzupeppen (dafür sind diese ganz nett).

Nun hat man mittlerweile aber häufig das Problem, dass Musik bereits übermäßig dynamisch komprimiert ist.

In solchen Fällen kann Stereo Tool eine Expansion der Dynamik bewirken und so insgesamt zu einem offenem (weil dynamischerem) Klang-Eindruck verhelfen.
Die Lautstärke wird sinnvoller zwischen neuer lauter und alter leiser Musik ausbalanciert (zumindest mit dem unten genannten "Normal Soft Compressionn Preset" - bei anderen sieht die Sache natürlich wieder anders aus).
Wie in dem nun folgenden Beispiel zu sehen:
Es wird in Stereo Tool 4 das Preset "Compression -> Normal Soft Compression" benutzt.
In dem Screenshot seht ihr links das Original (TT Dynamic Range Meter) und rechts den Stereo Tool Output (zweites TT Dynamic Range Meter)
für ein MP3 - "Apollo 440 - Stop The Rock":
Bild

Mancher wird sich fragen:
Lautheits-Unterschiede ausgleichen kann man doch auch mit ReplayGain, wieso Stereo Tool ?
Mit Stereo Tool hat man eben die Möglichkeit auch an der Sound-Charakteristik und letztlich an der subjektiven Qualität (insbesondere für ältere Musik) was zu ändern.
U.a. ist ein gutes Noise Gate enthalten, welches effektiv Rauschen entfernen kann ohne insgesamt den eigentlichen Klang zu beeinträchtigen.

Im Prinzip ist es nach meinem Empfinden auch nicht nötig ständig die Presets zu wechseln.
Die Verwendung von "Volume Compression - Normal Soft Compression" eventuell ergänzt um das Noise Gate, sollte für eine weitgefecherte Musik Sammlung bzw. Playlist eine gute Standard Einstellung sein.

Bei tontechnisch astreinen Stücken bzw. Alben stellt man Stereo Tool dann einfach auf Bypass (unten im Tray das Symbol mit der rechten Maus Taste anklicken).



_________________
Theoretisch sind Theorie und Praxis gleich - praktisch nicht.

"There is no Garbo, there is no Dietrich, there is only Louise Brooks !"
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Samstag 20. Juni 2009, 22:20 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 03:49
Beiträge: 8132
Wohnort: am Deich
Schnullerbacke hat geschrieben:
Stereo Tool liegt u.a. als Winamp DSP Plugin vor (also auch in foobar2000 per DSP Adapter nutzbar).


ich habe "Stereo Tool" installiert und unter Winamp funzt das auch...

nur bei foobar sehe ich kein Plugin ???

Bild



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Samstag 20. Juni 2009, 23:40 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. September 2005, 21:06
Beiträge: 1961
tutifruti hat geschrieben:
...nur bei foobar sehe ich kein Plugin ???

Wenn ich das richtig verstehe, dann musst Du die VST Plugin Version per
per VST-Adapter in foobar einbinden.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juni 2009, 07:00 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 23:42
Beiträge: 815
@ tutifruti und Lilien

Man kann auch die Winamp DSP Version in foobar2000 benutzen (siehe weiter unten).
Das VST-Plugin ist nicht frei (theoretisch).
Das schreibt Hans van Zutphen auch im Download-Bereich.

Andererseits:
Das VST-Plugin läuft noch unter Beta Version.
Es ist zwar vom Processing mit den anderen Versionen identisch, jedoch gibt es immer noch einige Probleme/Inkompatibilitäten mit einigen Host Programmen (also Programmen und deren VST Schnittstelle).
Deshalb noch der Beta Status.

Die einzige Einschränkung (im unregistrierten Zustand) ist nach meiner Erinnerung im Prinzip jedoch nur ein Nag-Screen der erscheint sobald man das VST-Plugin lädt.
Den kann man einfach wegklikcken und es dann ganz normal benutzen (oder bilde ich mir das jetzt ein ?).

Ich habe bis jetzt immer die DSP Version benutzt (auch in foobar2000).

Jetzt hast du mich aber erst auf eine Überlegung gebracht:

Foobar2000 arbeitet ja intern mit 32 Bit (gilt das auch für foo DSPs ?).
Winamp (und auch seine DSPs) jedoch "nur" in 16 Bit.

Könnte sein, dass bei Verwendung der VST-Version man theoretisch höherwertig arbeitet (eben auf 32 Bit Ebene).

Von Audio Profis kommt immer das Argument: 16 Bit -> Quantisierungs-Rauschen etc. - unbedingt vermeiden.

Praktisch würde ich das aber nicht überbewerten.

Und ob wiederum die foo VST DSPs komplett auf 32 Bit werkeln, ist für mich auch nicht gesagt.

Naja, hier die wichtigsten foo dsp Adapter:

George Yohng's VST Wrapper (foo_dsp_vstwrap)
http://fb2k.org/show.php?id=213

VST host (foo_dsp_vst)
http://fb2k.org/show.php?id=205

Falls ihr doch die Winamp DSP Version (oder andere Winamp DSPs, z.B. Stacker) verwenden wollt.
Winamp DSP Bridge plug-in (foo_dsp_winamp)
http://fb2k.org/show.php?id=149
Wichtig !
Das ist die Update Version 2009-05-27 !
Für den Fall das ihr noch die alte Version habt, dann unbedingt durch diese ersetzen !

Hier noch ein Link auf die Übersichts-Seite der foo DSPs.
Seite 1 von 4:
http://fb2k.org/section.php?section=4&from=0

Edit
freier VST/DX Chainer:
http://www.aconas.de/de_EffectChainer.html
Funktioniert bis jetzt nicht so richtig mit beiden foo VST DSPs (überhaupt nicht bzw. mit Knacksern) -> Umweg in foobar2000 über die Winamp DSP Bridge gehen.
Das geht definitiv !
Vergleiche weitere Download Links im hinteren Bereich des ersten Beitrags hier: post242379.html#p242379



_________________
Theoretisch sind Theorie und Praxis gleich - praktisch nicht.

"There is no Garbo, there is no Dietrich, there is only Louise Brooks !"
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juni 2009, 13:42 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 03:49
Beiträge: 8132
Wohnort: am Deich
Lilien hat geschrieben:
tutifruti hat geschrieben:
...nur bei foobar sehe ich kein Plugin ???

Wenn ich das richtig verstehe, dann musst Du die VST Plugin Version per
per VST-Adapter in foobar einbinden.


das das VST Plugin unten in der Taskleiste auftaucht und von da aus konfiguriert wird

hätte man auch sagen können ... Bild

hab's durch Zufall eben gesehen, als ich auf die Uhr schaute ... Bild



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juni 2009, 17:33 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 23:42
Beiträge: 815
@ tutifruti

George Yohng hat das aber auch in seine readme geschrieben.

Du hast aber natürlich recht in dem Sinn, dass man gerade bei solchen kleinen Sachen nicht unbedingt in eine readme oder Anleitung schaut.

Mach ich genau so.
Erst wenn es irgendwo hakt, schau ich nach.
Selbst bei Killer-Applikationen.

Und so ist es mir mit diesem VST Adapter genauso ergangen wie dir.
Ich dachte auch erst:"Toll, geht überhaupt nicht".
Und dann der Blick zur Uhr .... (den Rest kennst du ja aus eigener Anschauung). :prost:

Da ich sowieso mehrere DSPs nutze, mache ich in foobar2000 aber auch alles über die Winamp DSP Bridge und eben Stacker wo dann wiederum Winamp VST Bridges (mehrere geklonte) ihre Arbeit verrichten.
So ähnlich wie man das in meinem Beispiel-Screenshot zu Stereo Tool sehen kann.
Das ist keine Montage.



_________________
Theoretisch sind Theorie und Praxis gleich - praktisch nicht.

"There is no Garbo, there is no Dietrich, there is only Louise Brooks !"
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Juni 2009, 18:09 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 03:49
Beiträge: 8132
Wohnort: am Deich
Schnullerbacke hat geschrieben:
George Yohng hat das aber auch in seine readme geschrieben.
Zitat:
The plugin control is done through a system tray icon. Please set up
your VST folders before proceeding by selecting "VST Setup..." from
the tray icon menu.
:o)

Schnullerbacke hat geschrieben:
Mach ich genau so.
Erst wenn es irgendwo hakt, schau ich nach.
Selbst bei Killer-Applikationen.

Do it yourself :rtfm: -> Anleitungen sind für Anfänger :lolxl:

wäre ja sonst alles zu einfach, wie war das noch...

Kauf dir nen PC und du hast immer was zu tun... :afraid:

Schnullerbacke hat geschrieben:
den Rest kennst du ja

:aok:



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.02 - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Montag 29. Juni 2009, 01:13 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 23:42
Beiträge: 815
Update
Stereo Tool 4.03

Zitat:
2009/06/28 v4.03
Loudness filter: Improved the filter that detects high frequency distortion caused by very low frequencies. Low frequencies are now much louder, and distortion is greatly reduced.

Loudness filter: Added a slider to choose between clean sound (with ringing artifacts) or punchy, as-close-as-possible to the original sound. Punchy sounds a lot better, but it may introduce some distortion (which is largely solved by the fix on the previous line).

When opening a window that was already open, it jumps to the front now.

Stereo Tool logo added to the window title bar, also displayed now when using ALT-TAB


http://www.stereotool.com/download/



_________________
Theoretisch sind Theorie und Praxis gleich - praktisch nicht.

"There is no Garbo, there is no Dietrich, there is only Louise Brooks !"
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stereo Tool 4.03 Update - Sound Processing for free
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. September 2009, 19:42 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 23:42
Beiträge: 815
Update
Stereo Tool 4.10
Zitat:
2009/09/10 v4.10 Added new stereo widening filter: Stereo Boost.

Updated most of the presets to use the new Stereo Boost filter.

Reduced the minimum value for the gap detection time.


2009/08/11 v4.05 Bug fix: No audio problem unless 'bypass' is used solved.

Bug fix: Too long delay in tray icon volume display solved.

Improved Hard Compression: Dance presets.


2009/07/19 v4.04 Bug fix: Under certain circumstances occasional hangups could occur. That should be solved now.

Single core systems were not properly recognized and used code that was optimized for multicore systems. The CPU load on single core systems should be slightly lower now.

Zitat:
What's different?
In the old Stereo filter, called Stereo Image, usually the phase differences were increased.
Advantange: No change in sound, each channel still contains the same sounds that it contained before increasing the phase differences.
Disadvantage: It sounds a bit unnatural, and when you listen to it in mono, you loose more sounds than without the stereo widening.

The new filter, called Stereo Boost, takes a different approach: The existing differences between the channels are exaggerated. This means that in the stereo signal, sounds that are different between the channels (usually mainly reverb etc.) are now louder. But when you convert the result to mono, you get exactly the same sound as when Stereo Boost is not used.

So how does it sound?
The result of the Stereo Boost filter usually sounds warmer than the old Stereo Image filter, and the stereo effect is much stronger. It also sounds more natural.

The new sliders are:
- Stereo boost strength. The Stereo Boost filter tries to boost the stereo sounds to the maximum. This slider controls how strongly the stereo signal is pushed to the limits.
- Maximum stereo amplification. If a stereo sound is very soft, it might get boosted far too much, causing large changes in the sound. For example, a soft reverb might be amplified by a factor 20 if stereo boost strength is set to 20. This slider limits the maximum amplification of sounds. 3-4 seems to be a good range for this. You might need to set it lower if you have very low quality MP3s.
- max stereo level. If you want a constant stereo level, but not as strong as possible, this slider allows reducing the stereo level, while keeping it constant as a result of the stereo boost strength filter.
- Never reduce below original level. Checking this box makes sure that the stereo level never gets below the original stereo level. Basically, checking this box means "set the amount of stereo to 'max stereo level', but never below the original amount of stereo.

http://www.stereotool.com/download/



_________________
Theoretisch sind Theorie und Praxis gleich - praktisch nicht.

"There is no Garbo, there is no Dietrich, there is only Louise Brooks !"
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: