Aktuelle Zeit: Montag 30. November 2020, 04:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: foobar und tags etc.: flac statt wav?
BeitragVerfasst: Samstag 12. November 2011, 18:41 
Gefällt's hier richtig gut

Registriert: Dienstag 20. September 2005, 20:18
Beiträge: 155
Hallo,

momentan habe ich für eine CD ein Verzeichnis mit den Titeln bzw. wav-Dateien, abspielbar z.B. mit foobar.

Jetzt zeigt foobar in der Rubrik Artist/Album leider nicht das Verzeichnis an, und tags gehen bei wav wohl auch nicht. Oder gibt es da noch Tricks für die Verwaltung von wav?

Nun könnte ich zur besseren Ordnung wav in flac konvertieren, aber abgesehen von zusätzlichen Aufwand stört mich die geänderte Lautstärke. Ausserdem fürchte ich, dass womöglich auch Stücke innerhalb eines Albums unterschiedlich angepasst werden. Oder läßt sich das abstellen?

LG


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: foobar und tags etc.: flac statt wav?
BeitragVerfasst: Samstag 12. November 2011, 19:57 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 04:49
Beiträge: 8140
Wohnort: am Deich
kris2f hat geschrieben:
stört mich die geänderte Lautstärke. Ausserdem fürchte ich, dass womöglich auch Stücke innerhalb eines Albums unterschiedlich angepasst werden.
Oder läßt sich das abstellen


seit wann passt Software selbständig etwas an ? es sei den, das ReplayGain oder ähnliches
schon in eine Profil aktiviert ist ...



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: foobar und tags etc.: flac statt wav?
BeitragVerfasst: Samstag 12. November 2011, 20:12 
Gefällt's hier richtig gut

Registriert: Dienstag 20. September 2005, 20:18
Beiträge: 155
tutifruti hat geschrieben:
es sei den, das ReplayGain oder ähnliches
schon in eine Profil aktiviert ist ...


Danke für den Hinweis, hab den Schalter gefunden und sollte es komplett abstellen können. Ausserdem gibts wohl eine Option um Dateien als Album zu behandeln, vmtl. wäre dann meine Befürchtung von Unterschieden innerhalb von Alben unnötig.

Grundsätzlich wäre die Umwandlung in flac der richtige Weg, um für die Nutzung mit foobar mehr Struktur reinzubringen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: foobar und tags etc.: flac statt wav?
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2011, 12:50 
Gefällt's hier richtig gut

Registriert: Dienstag 20. September 2005, 20:18
Beiträge: 155
foobar2000 kann inzwischen auch (wieder?) wav-Dateien mit tags versehen, ein anderes Format wie flac ist nicht nötig.

Die Kompression von flac ist mir momentan nicht wichtig, und Cover-Bilder können ja sowieso über die Verzeichnisstruktur z.B. als "folder.jpg" in foobar angezeigt werden.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron