Aktuelle Zeit: Samstag 13. August 2022, 17:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Juni 2022, 16:03 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 16:40
Beiträge: 4787
Hallo Leute, heute ist der erste Tag seit längerer Zeit, an dem ich endlich mal etwas zur Ruhe kommen kann. Und ich nutze diese Gelegenheit jetzt einfach mal, um mich hier mal wieder zu Wort zu melden. Wie geht es euch denn?

Mir macht langsam, aber sicher vieles von dem zu schaffen, was in den letzten Jahren um uns herum passiert ist und weiter passiert, in erster Linie Corona, der Ukraine-Krieg und natürlich auch die Inflation bzw. die Preisexplosionen in so gut wie allen Bereichen. Die Stadtwerke einer nahgelegenen Stadt haben kürzlich eine baldige Erhöhung der Preise für Gas um über 100% angekündigt. Ich befürchte, dass sich der Trend auch allgemein fortsetzen wird. Keine Ahnung, welcher "normale" Mensch sich dann in Zukunft noch die Zahlung von Nebenkosten leisten können soll.

Außerdem wirft insbesondere die Explosion der Benzinpreise und überhaupt die gesellschaftliche Verteufelung von Verbrennungsmotoren einen großen Schatten auf etwas, das für mich vor einiger Zeit noch ein Grund zur Freude war. So hatte ich mir im vergangenen Dezember einen größeren Traum erfüllt und mir den ersten Neuwagen (Benziner) meines Lebens bestellt, da ich eh ein neues Auto benötigte und da die Gebrauchtwagenpreise so stark angestiegen waren, dass der Kauf eines Neuwagens als die bessere Option erschien. Zudem habe ich durch einen Vergleich mehrerer Angeboten verschiedener Autohäuser auch einen guten Rabatt bekommen. Irgendwann im Juni 2022 (also noch diesen Monat) ist dann wohl der Liefertermin, aber richtig freuen kann ich mich darüber nicht mehr. Der Kauf Auto eines E-Autos kam und kommt für mich zudem (noch) nicht in Frage, da ich mir einerseits ein E-Auto, das eine vergleichbare Leistung und Ausstattung wie der von mir bestellte Benziner hat, selbst mit staatlicher Förderung ganz einfach nicht leisten konnte und kann und da ich andererseits auch gar nicht die Infrastruktur zur Verfügung stehen habe, um ein E-Auto zu laden.

Tja, und ansonsten ist es für mich immer noch schwierig, mich mit einer erzwungenen beruflichen Neuorientierung anzufreunden, die dadurch zustande kam, weil mein erster Plan (Laufbahn als Wissenschaftler an einer Universität), den ich seit 2013 verfolgt hatte, nicht funktioniert hat (keine Vertragsverlängerung wegen Wissenschaftszeitvertragsgesetz §2). Nun bin ich seit Ende 2021 in einer neuen Berufsausbildung (Lehramt) und muss feststellen, dass ich dazu immer noch keine (starke) innerliche Verbindung finden konnte und dass ich mir auch nicht sicher bin, ob ich wirklich zur Ausübung dieses Berufs befähigt bin. Das hat auch mit meiner Situation als Alleinstehener zu tun. Immer mit allem alleine klarkommen zu müssen und auch kein privates soziales Netz (mehr) zu haben, das ist sicherlich keine gute Voraussetzung für einen Beruf, bei dem man jeden Tag erzwungenermaßen Beziehungen mit anderen Menschen führen, aufbauen und aushandeln muss und bei dem man außerdem gute Stimmung verbreiten und andere Menschen motivieren soll. Was ebenfalls nicht hilft, ist die Tatsache, dass ich am Arbeitsplatz das Modell "Ehe - Kinder - Haus" als Normalfall vorgelebt bekomme und dadurch permament einen Außenseiter-Status habe. Aber mal sehen, vielleicht ändert sich in Zukunft ja auch mal etwas zum Besseren.

Ich hoffe schließlich, dass es euch gut geht und dass ihr alle nicht vom Corona-Virus infiziert worden seid.



_________________
Gigabyte GA-Z97X-UD3H ● Intel Xeon E3-1231 v3 ● ASUS ROG STRIX-GTX1070-O8G-GAMING ● Crucial Ballistix Sport 16GB DDR3-1600 ● Samsung SSD 850 EVO (500GB) ● Samsung SSD 860 EVO (500GB) ● HGST Deskstar NAS 3TB ● Cooler Master VS-Series V650SM (650W) ● ASUS Xonar DX ● ASUS BW-16D1HT ● Asus PB248Q ● Sharkoon T28 | @ Brennmeister seit 03.09.2002
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juni 2022, 20:48 
Brennmeisteranwärter

Registriert: Dienstag 15. November 2005, 20:22
Beiträge: 597
Wohnort: allgäu
schön wieder von dir zu lesen.
mir gehts gut.
corona hat uns verschont. tja-der ukrainekrieg......muss halt jetzt für alles und jedes herhalten.
was mich zur zeit absolut und ganz gewaltig ärgert ist, dass jeder hinz und kunz, egal woher, den energiekostenzuschuss bekommt, nur der blöde deutsche rentner nicht.
diesem politgesockse wünsche ich die pest an hals.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Samstag 2. Juli 2022, 13:19 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 19:09
Beiträge: 1553
ReCoN hat geschrieben:
Mir macht langsam, aber sicher vieles von dem zu schaffen, was in den letzten Jahren um uns herum passiert ist und weiter passiert, in erster Linie Corona, der Ukraine-Krieg und natürlich auch die Inflation bzw. die Preisexplosionen in so gut wie allen Bereichen. Die Stadtwerke einer nahgelegenen Stadt haben kürzlich eine baldige Erhöhung der Preise für Gas um über 100% angekündigt. Ich befürchte, dass sich der Trend auch allgemein fortsetzen wird. Keine Ahnung, welcher "normale" Mensch sich dann in Zukunft noch die Zahlung von Nebenkosten leisten können soll.


Um Corona mache ich mir schon länger keine Sorgen mehr, eher um die Maßnahmen und was die wieder für die Kids bedeuten...
Das mit den Gaskosten sehe ich auch kritisch, für mich persönlich ist es im Moment kein Drama ob es 2x-4x steigt, weil wir eine Wohnung mit hoher Energieeffizienz haben. Aber die Suche nach einem Haus zur Miete schränkt sich dadurch schon sehr ein weil ich gerade jetzt nur etwas mit >A (A+, A++, ...) mieten würde und es davon nur sehr wenige gibt. Aber was das mit allen macht bei denen es finanziell eh schon auf Kante genäht ist? Die EZB hält hier ja eher die Füße still, und ob die Löhne auch nur annähernd so steigen um davon etwas auszugleichen ist sehr fraglich. Das Ausmaß werden viele sicher erst mit der Nebenkostenabrechnung im nächsten Jahr sehen.

ReCoN hat geschrieben:
Außerdem wirft insbesondere die Explosion der Benzinpreise und überhaupt die gesellschaftliche Verteufelung von Verbrennungsmotoren einen großen Schatten auf etwas, das für mich vor einiger Zeit noch ein Grund zur Freude war. So hatte ich mir im vergangenen Dezember einen größeren Traum erfüllt und mir den ersten Neuwagen (Benziner) meines Lebens bestellt, da ich eh ein neues Auto benötigte und da die Gebrauchtwagenpreise so stark angestiegen waren, dass der Kauf eines Neuwagens als die bessere Option erschien. Zudem habe ich durch einen Vergleich mehrerer Angeboten verschiedener Autohäuser auch einen guten Rabatt bekommen. Irgendwann im Juni 2022 (also noch diesen Monat) ist dann wohl der Liefertermin, aber richtig freuen kann ich mich darüber nicht mehr. Der Kauf Auto eines E-Autos kam und kommt für mich zudem (noch) nicht in Frage, da ich mir einerseits ein E-Auto, das eine vergleichbare Leistung und Ausstattung wie der von mir bestellte Benziner hat, selbst mit staatlicher Förderung ganz einfach nicht leisten konnte und kann und da ich andererseits auch gar nicht die Infrastruktur zur Verfügung stehen habe, um ein E-Auto zu laden.


Wo werden Verbrenner denn gesellschaftlich verteufelt? Davon habe ich zumindest noch nichts mitbekommen...
Ich würde mir keins kaufen, dafür scheint mir die ganze Infrastruktur noch zu unverlässlich. Bin sehr zufrieden mit unserem Benziner, bin allerdings auch wenig-Fahrer. Ich würde das an deiner Stelle gelassen sehen und mich drauf freuen :aok:

ReCoN hat geschrieben:
Tja, und ansonsten ist es für mich immer noch schwierig, mich mit einer erzwungenen beruflichen Neuorientierung anzufreunden, die dadurch zustande kam, weil mein erster Plan (Laufbahn als Wissenschaftler an einer Universität), den ich seit 2013 verfolgt hatte, nicht funktioniert hat (keine Vertragsverlängerung wegen Wissenschaftszeitvertragsgesetz §2). Nun bin ich seit Ende 2021 in einer neuen Berufsausbildung (Lehramt) und muss feststellen, dass ich dazu immer noch keine (starke) innerliche Verbindung finden konnte und dass ich mir auch nicht sicher bin, ob ich wirklich zur Ausübung dieses Berufs befähigt bin. Das hat auch mit meiner Situation als Alleinstehener zu tun. Immer mit allem alleine klarkommen zu müssen und auch kein privates soziales Netz (mehr) zu haben, das ist sicherlich keine gute Voraussetzung für einen Beruf, bei dem man jeden Tag erzwungenermaßen Beziehungen mit anderen Menschen führen, aufbauen und aushandeln muss und bei dem man außerdem gute Stimmung verbreiten und andere Menschen motivieren soll. Was ebenfalls nicht hilft, ist die Tatsache, dass ich am Arbeitsplatz das Modell "Ehe - Kinder - Haus" als Normalfall vorgelebt bekomme und dadurch permament einen Außenseiter-Status habe. Aber mal sehen, vielleicht ändert sich in Zukunft ja auch mal etwas zum Besseren.


Wohin hat sich denn dein soziales Netz verabschiedet? Ist das auch den letzten 2 Jahren geschuldet? Ich habe auch viele Leute deutlich weniger gesehen...
Bewerbung auf Professur ist bei euch nicht auch so möglich? Die wissenschaftliche Laufbahn kann ja eigentlich nur zur Professur konvergieren mangels Mittelbaustellen (oder ewiger prekärer Anstellungen...was ich fast nicht als Laufbahn bezeichnen würde weil es eher karrieretechnischer Stillstand zu sein scheint). In meinem Fachbereich ist es kein Thema aus der Wirtschaft an die Uni zu wechseln, also kein K.O. Kriterium wenn man nicht habilitiert ist. Das setzt natürlich immer eine gewisse Flexibilität mit der Wohnortwahl voraus...



_________________
MacBook Air ● M1 CPU ● 512GB SSD
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Montag 4. Juli 2022, 09:53 
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. September 2005, 11:48
Beiträge: 2180
Wohnort: Far Far Away :-)
Moin

Mich gibt es auch noch

Aktuell habe ich als ungeimpfter Corona bekommen
Inkl Mittelohrentzündung mit Eiterausfluss
Kann mit einer Erkältung genau so passieren
Ich werde es überleben, ist unangenehm aber davon stirbt man nicht

Ich bleibe bei dem Standpunkt mir kein experimentelles Mittel spritzen zu lassen, immer noch eine bedingte Zulassung und das wird sich auch nicht ändern.

Viel mehr Sorge macht mir, was die Politik für den Herbst wieder Sinnloses beschließt
Keine Maßnahmen machen irgendeinen Sinn, man schützt mit den Maßnahmen einfach keinen.

Richtig Sorge macht mir das Pushen des Krieges.
Der Krieg ist schlimm, keine Frage, aber unseren Medien trau ich keinen Meter mehr
Ich habe Russische wie auch Ukrainische Kollegen, die mir exakt das gegeteil Erzählen was die tollen Medien hier so ablassen.
Das Z.B. die ARD nicht so ehrlich mit der Berichterstattung ist, haben die nun mehr als einmal deutlich bewiesen.

Die Grüne Regierung wird unser Untergang sein
Bald ist es soweit, das man sich nichts mehr zu Fressen leisten kann.

Schau mal nach Niederlande, da ist Bürgerkrieg mit den Landwirten, das eskaliert da richtig, nichts davon in unseren Medien zu sehen.

Mir gruselt es für unsere Kinder was bald hier passieren wird.
Wenn das so weiter geht, wird das auch in Deutschland bald knallen.

Will die Regierung echt einen Bürgerkrieg riskieren?
Also ich für mein Teil, empfinde nur noch blanken Hass gegen unsere Regierung.



_________________
NewBuild
i7-11700K@4,9GHz
MSI Z590 Gaming Pro
32GB 3600MHz HyperX
Nvidia 1080tiOC@2000/6000MHz

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Montag 4. Juli 2022, 22:22 
Brennmeisteranwärter

Registriert: Dienstag 15. November 2005, 20:22
Beiträge: 597
Wohnort: allgäu
ich bin auch kein freund dieser lügner.
hat aber den grund, dass rentner die energiekostenbeihilfe NICHT bekommen.
ist eine absolute unverschämt dieser §$"!§$%&/() :burn: :burn:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Juli 2022, 04:53 
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. September 2005, 11:48
Beiträge: 2180
Wohnort: Far Far Away :-)
pedi1 hat geschrieben:
ich bin auch kein freund dieser lügner.
hat aber den grund, dass rentner die energiekostenbeihilfe NICHT bekommen.
ist eine absolute unverschämt dieser §$"!§$%&/() :burn: :burn:



Zumal auch die Politiker diesen Bonus bekommen
Ich hoffe das Volk steht nun langsam mal auf und zeigt denen da oben, bis hierher und nicht weiter

Ich bin auch fest der Meinung, das Corona auch nur vorgespielt wird um was großes zu verbergen genau wie der Krieg nur als Vorwand genommen wird.
Die Wahrheit wird uns schon lange nicht mehr erzählt.

Niederlande ist es mit den Landwirten endgültig zur Eskalation gekommen
Die werden komplett in die Ecke gedrückt und das lassen die sich nicht mehr gefallen.
Sie haben keine Wahl, entweder sie hören freiwillig auf und arbeiten und bürgen dafür nie wieder als Landwirt zu arbeiten oder sie werden schlichtweg enteignet wenn die 30% nicht erreicht werden
Die Ernährer der Welt enteignen, was soll das?

Ist genau wie in Deutschland
Unsere Landwirte wären in der Lage uns komplett zu versorgen aber die Regierung will das offensichtlich nicht mit ihrer Utopischen Auflagen.

Wie auch die AKWs
Die letzten 2 müssen laut TüV Nord nicht mal abgeschaltet werden
Brennstäbe können nachbestellt werden und dann hätten wir hier kein Energieproblem
Wie auch Gas, könnte man selbst fördern, aber lieber das Frakkinggas aus anderen Ländern teuer einkaufen.

Ich habe noch gesagt, die Ampel wird der wirtschaftliche Zusammenbruch werden
Was Merkel nicht geschafft hat, schafft nun Linksfaschistisch Grün.

Ich habe echt Sorge was ich meinen Kindern erzählen muss oder das es bald zu erheblichen Einschränkungen kommen kann
Meine Kinder sind 2 und 6

Ich habe große Sorge, das die Politk uns in ein Bürgerkrieg treibt

Die Menschen hier, können sich bald den Weg zur Arbeit nicht mehr leisten, geschweige denn, ihre Nebenkosten für Miete/Haus zu bezahlen.
Wenn der Punkt überschritten wird, dann wird hoffentlich das Volk aufstehen und eine Revolution starten.

Mal gucken wohin das alles Enden wird



_________________
NewBuild
i7-11700K@4,9GHz
MSI Z590 Gaming Pro
32GB 3600MHz HyperX
Nvidia 1080tiOC@2000/6000MHz

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Juli 2022, 04:54 
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. September 2005, 11:48
Beiträge: 2180
Wohnort: Far Far Away :-)
pedi1 hat geschrieben:
ich bin auch kein freund dieser lügner.
hat aber den grund, dass rentner die energiekostenbeihilfe NICHT bekommen.
ist eine absolute unverschämt dieser §$"!§$%&/() :burn: :burn:


Zumal das auch noch Steuerplfichtig ist
Ich werfe zudem auch mal kalte Progression in den Raum :prost:



_________________
NewBuild
i7-11700K@4,9GHz
MSI Z590 Gaming Pro
32GB 3600MHz HyperX
Nvidia 1080tiOC@2000/6000MHz

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Dienstag 5. Juli 2022, 22:08 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 19:09
Beiträge: 1553
Ich habe mir das Energiekostengedöns gerade mal durchgelesen, ich wusste bis eben noch gar nicht dass das ja wirklich fast jeder bekommt. Wieder mal schön mit der Gießkanne ausgeteilt...aber ich will mich mal nicht beschweren (geht ja eh auf unsere Rechnung).



_________________
MacBook Air ● M1 CPU ● 512GB SSD
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LW Juni 2022
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Juli 2022, 15:58 
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 11. September 2005, 11:48
Beiträge: 2180
Wohnort: Far Far Away :-)
Blowie hat geschrieben:
Ich habe mir das Energiekostengedöns gerade mal durchgelesen, ich wusste bis eben noch gar nicht dass das ja wirklich fast jeder bekommt. Wieder mal schön mit der Gießkanne ausgeteilt...aber ich will mich mal nicht beschweren (geht ja eh auf unsere Rechnung).



Die Lobbyisten und Politik machen sich durch Krieg, Inflation, Corona ordentlich die Taschen voll

Nun kommen die an und beschließen Warmwasser nur noch zu bestimmten Zeiten.
Gut dann wird es Zeit die Zeit entsprechend der Nebenkosten abzuziehen
Ich zahle schließlich für 24/7 Warmes Wasser

Uns suggerieren sie eine Energiekriese die in keinem anderen EU Land so ausgelebt wird wie in Deutschland
Andere EU Länder weiten ihre AKWs aus und bauen neue
Deutschland schaltet zum ende des Jahren unsere letzten beiden AKWs ab und sagen dann, Kalter Winter
Das ist eine hausgemachte Energiekriese und es reicht nun wirklich mit der Regierung

Die muss umgehend abgesetzt werden und ich meinen mittlerweile auch mit Gewalt wenn nötig



_________________
NewBuild
i7-11700K@4,9GHz
MSI Z590 Gaming Pro
32GB 3600MHz HyperX
Nvidia 1080tiOC@2000/6000MHz

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron