Aktuelle Zeit: Montag 4. Juli 2022, 04:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 4 von 4 [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2013, 11:28 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 11:35
Beiträge: 1497
Ich wohne mit meinen Vater im selben Haus
Vorher zahlte jeder - wie ist das nun?

Normal doch nur 1 mal - muss ich dann irgenwas tun ? abmelden ?



_________________
MSi B450 Gaming Plus
AMD RYZEN 3600 - SSD Crucial MX 500 500 GB. 2x2TB Seagate HDD - Netzteil Seasonic Focus 550 Watt . - Kühler Coolermaster Hyper 212 LED
2 x 8 GB Crucial Ballistix Sport LT @ 3600 cl16 - Gigabyte G1 Gaming 1080 @ 2000/5500 MHZ @ 1 Volt
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2013, 14:23 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. September 2005, 18:23
Beiträge: 20563
Wohnort: in de Palz
Diese Palastrevolution, die hier abläuft, finde ich einfach köstlich.

Leute, bevor ihr euch über "GEZ- Gebühren" oder Verschlüsselung der Öffentlich- rechtlichen Programme mokiert, solltet ihr euch mal eher Gedanken übers geltende Rundfunkrecht, Stichwort Grundversorgung, machen.

Mal ganz davon ab:
Ist eine Bezahlfernsehlandschaft, alá USA, oder Werbung im Minutentakt alá RTL die bessere Alternative?

Noch was:
Da ja hinlänglich bekannt ist, dass Forenbetreiber heutzutage wegen jedem Furz abgemahnt werden können, gilt ab jetzt Folgendes:

Es werden hier keine Begriffe mehr wie "GEZ-Scherge", "GEZ- Gebühr" und andere Bezeichnungen, die abmahnfähig sind, gepostet.

Gruss
Fuxe



_________________
Schreib Dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht...

Denon und Denon- das teuflische Duo :devil:
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2013, 18:34 
War schon ein paarmal hier
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. März 2011, 03:55
Beiträge: 28
Zitat:
Diese Palastrevolution, die hier abläuft, finde ich einfach köstlich.

Angesichts solch disqualifizierender Kommentare verliere ich sofort jeglichen Enthusiasmus, in diesem Forum noch diskutieren zu wollen. Aber krankt dieses Forum nicht gerade an der fehlenden Diskussionsbereitschaft seiner Mitglieder?


Zitat:
Leute, bevor ihr euch über "GEZ- Gebühren" oder Verschlüsselung der Öffentlich- rechtlichen Programme mokiert, solltet ihr euch mal eher Gedanken übers geltende Rundfunkrecht, Stichwort Grundversorgung, machen.

Rundfunkrecht hin oder her. Nur weil etwas in Vertrags- oder Gesetzesform gegossen wurde, ist es weder unangreifbar noch immer richtig. Der gleichen Logik folgend entbehren sich ab sofort Kritiken zu Sujets wie Rente, Hartz IV, Digitale Krankenversicherungskarte, EU-Führerschein usw. usw. usw. Ja-sagen und Klappe halten scheint dann das neue Motto.


Zitat:
Ist eine Bezahlfernsehlandschaft, alá USA, oder Werbung im Minutentakt alá RTL die bessere Alternative?

Die möglichen Alternativen bleiben zu diskutieren – sofern man hier darüber noch diskutieren darf.


Zitat:
"GEZ- Gebühr"

Steht jetzt schon die Wahrheit unter Zensur?



@Mongoo
Ab 2013 wird pro Haushalt bezahlt. 1 Haushalt = 1 Beitrag.



_________________
Die Regelmäßigkeit des Schachbretts verschleiert die Gefährlichkeit, die es birgt.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2013, 19:07 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 11:35
Beiträge: 1497
Muss ich dann irgendwas tun?
Abmelden?



_________________
MSi B450 Gaming Plus
AMD RYZEN 3600 - SSD Crucial MX 500 500 GB. 2x2TB Seagate HDD - Netzteil Seasonic Focus 550 Watt . - Kühler Coolermaster Hyper 212 LED
2 x 8 GB Crucial Ballistix Sport LT @ 3600 cl16 - Gigabyte G1 Gaming 1080 @ 2000/5500 MHZ @ 1 Volt
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2013, 19:24 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 04:49
Beiträge: 8141
Wohnort: am Deich
Fuxe hat geschrieben:
solltet ihr euch mal eher Gedanken übers geltende Rundfunkrecht....machen.


die Gedanken sollten sich erst-mal die Öffentlich-rechtlichen machen...

Zitat:
Zitat aus dem Rundfunkstaatsvertrag:
Berichterstattung und Informationssendungen haben den anerkannten journalistischen Grundsätzen, auch beim Einsatz virtueller Elemente, zu entsprechen. Sie müssen unabhängig und sachlich sein. Nachrichten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen.



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2013, 00:46 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. September 2005, 18:23
Beiträge: 20563
Wohnort: in de Palz
Alice hat geschrieben:
Angesichts solch disqualifizierender Kommentare verliere ich sofort jeglichen Enthusiasmus, in diesem Forum noch diskutieren zu wollen. Aber krankt dieses Forum nicht gerade an der fehlenden Diskussionsbereitschaft seiner Mitglieder?


Wo denn?
Ist alleine schon das Äussern einer anderen Meinung Sakrileg, oder was meinst Du?

Alice hat geschrieben:
Rundfunkrecht hin oder her. Nur weil etwas in Vertrags- oder Gesetzesform gegossen wurde, ist es weder unangreifbar noch immer richtig. Der gleichen Logik folgend entbehren sich ab sofort Kritiken zu Sujets wie Rente, Hartz IV, Digitale Krankenversicherungskarte, EU-Führerschein usw. usw. usw. Ja-sagen und Klappe halten scheint dann das neue Motto.


Ah, jetzt ja...
Sorry, dass wir alle so dämlich sind und uns an die geltenden Gesetze halten.
Aber mal was anderes:
Was tust Du eigentlich, ausser über alles und jeden zu lamentieren?
Was ist Dein Beitrag gegen das ach so ungerechte System?
Und vor allem: Was hast Du bis jetzt erreicht?

Alice hat geschrieben:
Die möglichen Alternativen bleiben zu diskutieren – sofern man hier darüber noch diskutieren darf.


Welche Alternativen denn?
Wenn wir jetzt in Utopia leben würden, wäre ein kostenloser, werbefreier Rundfunk aus Steuergeldern wohl kein Problem... :afraid:

Alice hat geschrieben:
Steht jetzt schon die Wahrheit unter Zensur?


Nee, aber erstens gibt´s keine "GEZ- Gebühr", sondern nur eine Rundfunkgebühr, also ist der Begriff schlicht und einfach sachlich falsch.
Und, nochmal speziell für Dich:
Ich bin für das Forum rechtlich verantwortlich und darum nehme ich mir das Recht heraus, alle Begriffe, die mich in die Gefahr eines Rechtsstreits bringen, kurz und bündig zu editieren.
Wenn Du das Zensur nennst, habe ich da auch keine Schmerzen davon.

Gruss
Fuxe



_________________
Schreib Dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht...

Denon und Denon- das teuflische Duo :devil:
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2013, 15:52 
War schon ein paarmal hier
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. März 2011, 03:55
Beiträge: 28
@Mongoo

Zitat:
Wer durch das neue Beitragsmodell entlastet wird und nun weniger als bisher zahlen muss, muss die Änderung mitteilen. Das gilt für diejenigen, die bis Ende 2012 Rundfunkgebühren bezahlt haben, jetzt aber nicht den Rundfunkbeitrag für die Wohnung entrichten, sondern ein anderer Bewohner. Dies betrifft z. B. nichteheliche Lebensgemeinschaften, Wohngemeinschaften sowie Familien mit erwachsenen Kindern, die über ein eigenes Einkommen verfügen.

Änderungen teilen sie in einem formlosen Schreiben dem Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio, 50656 Köln mit. Dabei geben sie ihre Teilnehmernummer an, bei einer Abmeldung auch den Namen und gegebenenfalls die Teilnehmernummer des künftigen Beitragszahlers.

Sollten Sie die Änderung nicht rechtzeitig bis zum 1.1.2013 übermittelt haben, besteht die Möglichkeit der nachträglichen Korrektur. Zu unrecht gezahlte Beiträge werden dann selbstverständlich erstattet.
http://www.rundfunkbeitrag.de/haeufige-fragen.shtml#buerger-was-aendert-sich

Mehr weiß ich auch nicht darüber.

Bei mir geht’s ganz automatisch. Prima, wenn man mir so einfach in die Tasche langen darf. Daß in Deutschland mal was ohne büokratische Extravaganzen über die Bühne gehen kann, wer hätte das gedacht.



_________________
Die Regelmäßigkeit des Schachbretts verschleiert die Gefährlichkeit, die es birgt.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reform der GEZ
BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2013, 13:09 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 11:35
Beiträge: 1497
Danke
Ich habe eben was aufgesetzt und werds denen mal schicken



_________________
MSi B450 Gaming Plus
AMD RYZEN 3600 - SSD Crucial MX 500 500 GB. 2x2TB Seagate HDD - Netzteil Seasonic Focus 550 Watt . - Kühler Coolermaster Hyper 212 LED
2 x 8 GB Crucial Ballistix Sport LT @ 3600 cl16 - Gigabyte G1 Gaming 1080 @ 2000/5500 MHZ @ 1 Volt
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 4 von 4 [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: