Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. November 2020, 06:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Januar 2014, 04:10 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. September 2005, 22:06
Beiträge: 1961
Hallo,
ich habe bis jetzt noch kein BluRay Laufwerk im Rechner und es bei den kaum mehr benutzten DVD-Brennern belassen.

Nun überlege ich, vielleicht doch noch einen BluRay Brenner anzuschaffen, wundere mich aber, wie wenig Informationen man dazu im Netz findet.

Mir ist es z.B. nicht gelungen, den Unterschied zwischen dem Pioneer BDR-208EBK und dem Pioneer BDR-S08XLT zu ergründen, der letztere besitzt offensichtlich eine andere Blende und erhält scheinbar eher Firmware-Updates (also andere Hardware?), aber welches ist das aktuellere und bessere Modell?

Taugen die beim Pioneer BDR-208EBK mitgelieferten Programme zum Abspielen von Film-DVDs oder holt man sich da nur eine Baustelle und rumgefriemel ins Haus?

Kann man beim Brennen auf die Scan-Fähigkeit verzichten, oder ist die Qualität der BluRay-Rohlinge inzwischen auch so schlecht, dass man ungeprüfte Backups nicht riskieren sollte?
Halten die BluRays tatsächlich verlässlich länger als DVD-Rohlinge?

Wäre nett, wenn Ihr die eine oder andere Empfehlung hättet. :)

MfG
Jürgen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Januar 2014, 09:42 
Gefällt's hier richtig gut
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 16:35
Beiträge: 331
Das sind zwei sehr gute Seiten,
wo du rund um Bezeichnungen, Scann-Ergebnisse, Firmware etc.
alles finden solltest:

http://club.myce.com/f87/

http://www.movie2digital.at/index.php?p ... oardID=197

Gruß ron



_________________
Yamaha CRW F1, BenQ DW1655, Plextor PX-880SA, LiteOn iHAS 624, Pioneer DVR-216D, LiteOn iHBS 212, LiteOn LH-20A1L, Plextor PX-716A u.a.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Januar 2014, 10:16 
Gefällt's hier richtig gut

Registriert: Freitag 17. April 2009, 11:09
Beiträge: 159
"Mir ist es z.B. nicht gelungen, den Unterschied zwischen dem Pioneer BDR-208EBK und dem Pioneer BDR-S08XLT zu ergründen, der letztere besitzt offensichtlich eine andere Blende und erhält scheinbar eher Firmware-Updates (also andere Hardware?), aber welches ist das aktuellere und [i]bessere Modell?"[/i]

Der S08 hat eine andere Blende und Retail-Verpackung, grundsätzlich haben der 208 und der S08 die gleichen Brenneigenschaften, Unterschiede sind marginal und liegen im Bereich der normalen Serienstreuung.
Firmwareupdates wurden bisher für alle Geräte einer Baureihe zeitnah von Pioneer veröffentlicht, da hat der S08 keine Vorteile.

"Taugen die beim Pioneer BDR-208EBK mitgelieferten Programme zum Abspielen von Film-DVDs oder holt man sich da nur eine Baustelle und rumgefriemel ins Haus?"

Ich kann jetzt nicht sagen, ob und welche Abspielsoftware mit dem S08 geliefert wird, aber es ist dabei oft so, dass man ein kostenpflichtiges Update dafür braucht, sobald es den Filmfirmen wieder einmal einfällt, ihre original Blu-Rays mit einem neuen Kopierschutz zu versehen.

"Kann man beim Brennen auf die Scan-Fähigkeit verzichten, oder ist die Qualität der BluRay-Rohlinge inzwischen auch so schlecht, dass man ungeprüfte Backups nicht riskieren sollte?"

Man kann auf die Scanfähigkeit verzichten, wenn man sich auf HTL Markenrohlinge von Panasonic und Verbatim beschränkt und nicht schneller als vom Rohlingshersteller angegeben brennt, bei BD-R50 gehen auch TDK, That´s, JVC/Victor, Sony, die Ware aus Original-Spindeln/JC ist tendenziell besser als die Repacked-Ware von Ebay/Japan.

Wenn gescannt werden soll, empfehle ich einen LiteOn iHBS312.

"Halten die BluRays tatsächlich verlässlich länger als DVD-Rohlinge?"

Diese Frage wird man zuverlässig erst in ein paar Jahren beantworten können, wenn man grundsätzlich LTH-Rohlinge und Mediacodes von RITEK, MBI, PHILIPS, LG meidet, ist die Chance auf längere Haltbarkeit bei Blu-Rays aber höher.

Ansonsten würde ich mal hier schauen:

http://movie2digital.at/index.php?page= ... oardID=197

http://movie2digital.at/index.php?page= ... oardID=106


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. Januar 2014, 23:48 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. September 2005, 22:06
Beiträge: 1961
Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps! :aok:

MfG
Jürgen


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Freitag 10. Januar 2014, 17:15 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 24. September 2005, 22:06
Beiträge: 1961
Ich kriege eine Krise, jetzt habe ich mich in den empfohlenen Foren umgesehen und als Erstes entdecke ich einen Hinweis auf den Pioneer BDR-209DBK. :afraid:

Also gibt es bereits einen Nachfolger für den BDR-208, obwohl sogar häufig vorzugsweise der BDR-207 empfohlen wurde, wenn man ihn denn noch bekommen würde. :stare:

In Deutschland scheint der Pioneer BDR-209DBK noch nicht lieferbar zu sein, lohnt also das Warten? Kann man überhaupt sicher sein, dass er hier auf den Markt kommt?
Eine größere Laufruhe und verbesserte Abdichtung gegen Staub hört sich zumindest nicht verkehrt an, obwohl zumindest die Staubabdichtung auch vom BDR-S08XLT auf der Verpackung behauptet wird.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Samstag 11. Januar 2014, 09:49 
Gefällt's hier richtig gut
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 16:35
Beiträge: 331
Mit
Anti Dust
wurde mein
Pioneer BDR-S07XLT auch bereits ausgestattet (wenn du das meinst).
"The sound barrier design that traps noise inside also works as a barrier to keep dust outside. With the newly developed mechanism, the drive has achieved approximately four times superior dust durability over our previous model. This means drive failure due to dust is practically a non-issue.
(BDR-S07XLT is same as DVR-06)"

http://pioneer.jp/bdd/products/bdr_s07xlt_t/



_________________
Yamaha CRW F1, BenQ DW1655, Plextor PX-880SA, LiteOn iHAS 624, Pioneer DVR-216D, LiteOn iHBS 212, LiteOn LH-20A1L, Plextor PX-716A u.a.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Samstag 11. Januar 2014, 10:09 
Gefällt's hier richtig gut
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 16:35
Beiträge: 331
Beim Model 209
wurde doch im Wesentlichen nur an der Geschwindigkeitsschraube gedreht...


Dateianhänge:
BDR-209DBK.jpg
BDR-209DBK.jpg [ 82.03 KiB | 6280-mal betrachtet ]

_________________
Yamaha CRW F1, BenQ DW1655, Plextor PX-880SA, LiteOn iHAS 624, Pioneer DVR-216D, LiteOn iHBS 212, LiteOn LH-20A1L, Plextor PX-716A u.a.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pioneer BDR-208EBK empfehlenswert?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Januar 2014, 08:14 
Gefällt's hier richtig gut

Registriert: Freitag 17. April 2009, 11:09
Beiträge: 159
Mit irgendwas müssen sie ja werben. :afraid:

Viele fahren ja auf Overspeed ab und nutzen die auch immer bis zum Anschlag, wenn sie Glück haben, sind die schnellen Brände dann (zunächst) auch problemslos abspielbar und verschwinden im Archiv, und wer nicht scannt, sieht den Qualitätsunterschied sowieso nicht.

Der Pioneer BDR207DBK hat bei mir bei BD-R50 DL Bränden, gerade bei hier billigen RITEK und CMC, klar die Nase vorn, es liegt vielleicht daran, dass er die neueste Firmware und eventuell noch einen anderen Chipsatz als die Nachfolger hat.

Die Unterschiede liegen aber meist im Bereich der normalen Serienstreuung, also kann man da auch einen 208 oder 209 nehmen.

Bei den Rohlingen wird es auf absehbare Zeit nichts Schnelleres als 6x geben, wer da mit 16x in annehmbare Qualität brennen will, sollte das nur mit ausgewählten guten Rohlingschargen tun - das heißt: eigentlich sollte man dann doch scannen, um am Ende nicht eine böse Überraschung zu erleben.

Aber, wie gesagt, den meisten ist die Qualität für 5 Minuten Zeitgewinn beim Brennen scheissegal. ;)

Und zum Scannen taugt eh nur der LiteOn.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: