Aktuelle Zeit: Montag 16. September 2019, 14:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 2 [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Freitag 3. April 2009, 23:37 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
hallo,

ich suche ein passendes board für einen e7400.
ohne das ich lange gesucht und mich stunden lang damit beschäftigen muß, hab ich mal das vorgeschlagen.
Gigabyte GA-EP43-DS3L, P43 (dual PC2-6400U DDR2)

allendings weiß ich nicht, ob es für folgende kriterien nicht was besseres gibt.
gute bis sehr gute oc möglichkeiten für cpu (volt, multi...), ram, grafikkarte, usw.

problemlose zusammenarbeit mit
Promise SATAII 150 TX2plus
Promise SATA300 TX2plus Controller / S-ATA
Promise SATA300 TX4
Promise Ultra 133 TX2

beste kompatibilität zu pioneer, benq und liteon brennern.

wenn möglich, sollten mehr als 2 standart pci slots sowie 1x seriell, 1x parallel vorhanden sein.

die chipsätze müssen mit nero info tool versionen harmonieren.

schön wäre es außerdem, wenn damit auch gut ein e5200, e6750 und ein e8600 übertaktet werden können.

das board soll ein gutes preisleistungsverhältnis mitbringen, dinge wie firewire, crossfire, raid, werden
nicht benötigt.


es darf gerne älter sein, falls mal ein günstiges angebot in die bucht schwimmt.


gruß
g-burner


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 00:17 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
Zum übertakten ist ein P45 Board mit guter Heatpipekühlung besser geeignet. Mit dem P43 wird sicher auch was gehen, ist aber bei den Herstellern eher die Standard Low Cost Lösung oft z.B. mit weniger Einstellmöglichkeiten im Bios, schlechteren Spannungswandlern u.s.w.. Seriell und parallel Ports wirst Du Dich auch schwer tun, die Anschlüsse sind teilweise noch da als Pfostenstecker auf den Boards für optionale Slotbleche, ab Werk in der Regel zugunsten mehr USB eSATA Ports nicht mehr vorhanden. Für IDE Brenner darauf achten kein Board mit Marvel Chip, und NICHT die JMicron Treiber (Gigabyte Treiber) verwenden. Gigabyte UD3R wäre z.B. eine gute Wahl ( aktuelle ASUS fallen wegen dem Marvel für Dich aus). Hat 3 PCI und 8 nutzbare SATA, ansonsten keinen unnötigen Firlefanz wie Crossfire, gutes Layout, das richtige für den Brennerfreak. Möge das Bios die guten inneren Werte niemals schmälern. :)



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 01:06 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
ok! :D
muß man auf eine spezielle board revision achten?


da du dich damit bestens auskennst... :aok:

was für ein speicher macht vom preisleistungsverhältnis sinn und auf welche taktung ist zu achten?
800 reichen nicht, was ist mit dem z.b., reicht der aus
"OCZ Platinum XTC DIMM Kit 4GB PC2-8000U CL5-5-5-18 (DDR2-1000) (OCZ2P10004GK)"?

günstiges cpu kühlelement mit guter kühlung und geringer lautstärke?
ist der was "Scythe Mugen 2 (Sockel 478/775/1366/754/939/940/AM2/AM2+) (SCMG-2000)"?


als netzteil hab ich das "Enermax PRO82+ 625W ATX 2.2 (EPR625AWT)" im auge.

vorerst sollen versorgt werden, eine e7400, hd4850/70, wd caviar blue 640gb sata, 1 ide hdd, 4-6 dvd brenner, 1 fdd,
2-3x promise controller, 2x usb geräte.


der pc soll zum divx encoding wie für egoshooter geeignet sein.

bei der cpu habe ich die e7400 im auge wegen eines aktuell guten preisleistungsverhältnises.
hast du einen besseren vorschlag für eine durchschnittlich gut übertaktbare cpu die für obiges gut geeignet ist?

beim gehäuse schwanke ich noch zwischen dem "Sharkoon Rebel9 Economy schwarz" und dem rebel 12.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 10:30 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
g-burner hat geschrieben:
muß man auf eine spezielle board revision achten?


? weiß nichts obs da schon mehrere gibt, wenn dann die neueste.


g-burner hat geschrieben:
was für ein speicher macht vom preisleistungsverhältnis sinn und auf welche taktung ist zu achten?
800 reichen nicht,


Warum reichen 800er nicht, wohin willst Du denn takten. 800 Mhz reichen für 400Mhz FSB, Deine anviesierte CPU E7400 läuft mit 266 Mhz. Das bedeutet Taktmulti von 10,5. 10,5 x 400 wären 4200 Mhz. Und Du willst mehr? :lol:

800er Speicher reicht also mehr als dicke, alles andere ist Schein statt sein und überflüssig. Kannst den RAM schneller laufen lassen als mit dem 1:1 Teiler dank FSB durch den jeder Speicherzugriff durch muß ist das aber dann nur heiße Luft im wahrsten Sinne des Wortes.

g-burner hat geschrieben:
günstiges cpu kühlelement mit guter kühlung und geringer lautstärke?
ist der was "Scythe Mugen 2 (Sockel 478/775/1366/754/939/940/AM2/AM2+) (SCMG-2000)"?


Sehr guter Kühler, benutze selber lieber einen Xigmatek Achilles, genauso gut aber nicht ganz so voluminös.

Beide sind für einen E7400 aber eigentlich überdimensioniert, da rfeicht auch was kleineres einfacheres und auch der boxed tuts da auch. Wenns wirklich Extremoverclockuing sein soll mit massiver vCore Anhebung kann man die schon nehmen.

g-burner hat geschrieben:
als netzteil hab ich das "Enermax PRO82+ 625W ATX 2.2 (EPR625AWT)" im auge.


Enermax ist gut das 425W Modell ist mehr als ausreichend.

g-burner hat geschrieben:
vorerst sollen versorgt werden, eine e7400, hd4850/70, wd caviar blue 640gb sata, 1 ide hdd, 4-6 dvd brenner, 1 fdd,
2-3x promise controller, 2x usb geräte.


Ich hab 8 Brenner, 2 Platten SAT Karte, SIL Controller an einem 450W BeQuiet, gar kein Thema ohne Doppelgraka kommst Du kaum über 300W meist deutlich drunter (unter Last natürlich), wird warum auch immer ständig überschätzt eine gute Tabelle findest Du z.B. hier http://www.computerbase.de/artikel/hard ... gsaufnahme


g-burner hat geschrieben:

bei der cpu habe ich die e7400 im auge wegen eines aktuell guten preisleistungsverhältnises.
hast du einen besseren vorschlag für eine durchschnittlich gut übertaktbare cpu die für obiges gut geeignet ist?


Für Spiele eine sehr gute Wahl für DiVx wäre ein Quad natürlich noch schneller.

g-burner hat geschrieben:
beim gehäuse schwanke ich noch zwischen dem "Sharkoon Rebel9 Economy schwarz" und dem rebel 12.


Rebel 9 ist der Preisleistungsprimus, Rebel 12 hab ich selber mit wie gesagt 8 Brennern (11 wären möglich), das geht mit sonst keinem Gehäuse insofern für mich das beste, 6 Brenner im Rebel9 was Du willst da wäre das Rebel 12 natürlich besser ist auch steifer und etwas wertiger verarbeitet als das 9er. Das 9er hat zwar auch 9 Einschübe aber wenn Du noch den Frontlüfter dazudenkst wirds da mit 6 Laufwerken schon sehr eng, innen ist auch nicht so viel Platz wie beim 12er, da hast Du dann auch deutlich mehr Kabelverhau bei so vielen Laufwerken als beim 12er.



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 13:09 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
Samurai hat geschrieben:
g-burner hat geschrieben:
was für ein speicher macht vom preisleistungsverhältnis sinn und auf welche taktung ist zu achten?
800 reichen nicht,


Warum reichen 800er nicht, wohin willst Du denn takten. 800 Mhz reichen für 400Mhz FSB, Deine anviesierte CPU E7400 läuft mit 266 Mhz. Das bedeutet Taktmulti von 10,5. 10,5 x 400 wären 4200 Mhz. Und Du willst mehr? :lol:

800er Speicher reicht also mehr als dicke, alles andere ist Schein statt sein und überflüssig. Kannst den RAM schneller laufen lassen als mit dem 1:1 Teiler dank FSB durch den jeder Speicherzugriff durch muß ist das aber dann nur heiße Luft im wahrsten Sinne des Wortes.


da folgende cpu's auf der watchlist stehen (e2160/2220, e4400/600, e6400, e6750, e8400/600),
bzw. ich möglicherweise in 2-3 jahren, wenn gute quads günstig erhältlich sind,
die speicher auch dafür nutzen möchte.

also gibt es keine cpu+board-kombi bei der ich 1000 oder 1066mhz speicher benötigen werde, luftgekühltes übertakten eingeschlossen?

gibts empfehlenswerte 800mhz speicher die gut zum ocen geeignet sind und den mehrpreis wert sind?

Samurai hat geschrieben:
g-burner hat geschrieben:
günstiges cpu kühlelement mit guter kühlung und geringer lautstärke?
ist der was "Scythe Mugen 2 (Sockel 478/775/1366/754/939/940/AM2/AM2+) (SCMG-2000)"?


Sehr guter Kühler, benutze selber lieber einen Xigmatek Achilles, genauso gut aber nicht ganz so voluminös.

Beide sind für einen E7400 aber eigentlich überdimensioniert, da rfeicht auch was kleineres einfacheres und auch der boxed tuts da auch. Wenns wirklich Extremoverclockuing sein soll mit massiver vCore Anhebung kann man die schon nehmen.


hab mal eine kleine auswahl rausgesucht:

Scythe Mugen 2 (Sockel 478/775/1366/754/939/940/AM2/AM2+) (SCMG-2000)
35,81

Scythe Mugen (Sockel 478/775/754/939/940/AM2) (SCINF-1000)
32,41

Xigmatek HDT-S1283
27,-

Xigmatek S1284C
34,-

was wäre den empfehlenswert, wenn der kühler für die obigen zwecke gut gewählt werden soll, einmal kaufen und gut?
was ist deiner erfahrung nach sonst noch eine gute preis/leistungswahl?

Samurai hat geschrieben:
g-burner hat geschrieben:
als netzteil hab ich das "Enermax PRO82+ 625W ATX 2.2 (EPR625AWT)" im auge.


Enermax ist gut das 425W Modell ist mehr als ausreichend.

g-burner hat geschrieben:
vorerst sollen versorgt werden, eine e7400, hd4850/70, wd caviar blue 640gb sata, 1 ide hdd, 4-6 dvd brenner, 1 fdd,
2-3x promise controller, 2x usb geräte.


Ich hab 8 Brenner, 2 Platten SAT Karte, SIL Controller an einem 450W BeQuiet, gar kein Thema ohne Doppelgraka kommst Du kaum über 300W meist deutlich drunter (unter Last natürlich), wird warum auch immer ständig überschätzt eine gute Tabelle findest Du z.B. hier http://www.computerbase.de/artikel/hard ... gsaufnahme


langfristig werden noch 3-4 hdd's dazukommen und wenn die grafikkarte und cpu durch eine stärkere getauscht werden,
soll das netzteil, das auch noch versorgen können, ohne das ich ein neues kaufen muß.
zu bedenken ist auch der mehrverbrauch und die verlustleistung beim übertakten von cpu und grafikkarte,
reicht das 425 modell dafür auch aus?

denn der netzteilkalkulator spuckt mir eine im 600 watt bereich aus.
http://www.be-quiet.net/calculator.php?websiteLang=de

vom gefühl her fiel meine wahl bevor ich den kalkulator genutzt habe, auf die 525 version.

Enermax PRO82+ 625W ATX 2.2 (EPR625AWT)
120mm Lüfter • aktive PFC • Anschlüsse: 1x 24-pin, 1x 8/4-pin ATX12V, 2x 6/8-pin PCIe, 2x 6-pin PCIe, 7x SATA Power, 6x
IDE Power, 1x Floppy, 1x 3-pin Molex • +3.3V: 24A • +5V: 24A • +12V1: 25A • +12V2: 25A • +12V3: 25A • -12V: 0.6A • +5V
SB: 3.0A • durchschnittliche Effizienz: 84%, 80 PLUS Bronze zertifiziert • drei Jahre Herstellergarantie

Enermax PRO82+ 525W ATX 2.2 (EPR525AWT)
120mm Lüfter • aktive PFC • Anschlüsse: 1x 24-pin, 1x 8/4-pin ATX12V, 2x 6/8-pin PCIe, 1x 6-pin PCIe, 7x SATA Power, 6x
IDE Power, 1x Floppy, 1x 3-pin Molex • +3.3V: 24A • +5V: 24A • +12V1: 25A • +12V2: 25A • +12V3: 25A • -12V: 0.6A • +5V
SB: 3.0A • durchschnittliche Effizienz: 83%, 80 PLUS Bronze zertifiziert • drei Jahre Herstellergarantie

Enermax PRO82+ 425W ATX 2.2 (EPR425AWT)
120mm Lüfter • aktive PFC • Anschlüsse: 1x 20/24-pin, 1x 8/4-pin ATX12V, 1x 6/8-pin PCIe, 1x 6-pin PCIe, 4x SATA Power,
6x IDE Power, 1x Floppy, 1x 3-pin Molex • +3.3V: 20A • +5V: 20A • +12V1: 22A • +12V2: 22A • +12V3: 22A • -12V: 0.6A • +5V
SB: 3.0A • durchschnittliche Effizienz: 84%, 80 PLUS Bronze zertifiziert • drei Jahre Herstellergarantie

wie man sieht hat das 425 nur 4x SATA Power, die 525/625 bieten 7x sata. ausgehend von einer nutzungsdauer
von 6-10 jahren, wird noch das eine oder andere sata gerät hinzukommen. da sind 4 doch etwas wenig.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 13:34 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
g-burner hat geschrieben:
bzw. ich möglicherweise in 2-3 jahren, wenn gute quads günstig erhältlich sind,
die speicher auch dafür nutzen möchte.


In 2-3 Jahren wirst Du keinen Quad mehr kaufen, Sockel 775 läuft ja jetzt schon aus, gut möglich daß es dann gar keine CPUs mehr dafür gibt. Deshalb jetzt oder nie, wenn Du was aufrüstbares willst müßtest Du schon zum Nehalem greifen, da gibts aber nur teure X58 Boards bisher.

g-burner hat geschrieben:
also gibt es keine cpu+board-kombi bei der ich 1000 oder 1066mhz speicher benötigen werde, luftgekühltes übertakten eingeschlossen?


Die "großen C2D" und Quads arbeiten mit 333 Mhz FSB, also auch da wäre noch Luft für moderates übertakten zumal immer auch etwas mehr als 800 Mhz auch mit Standardspeicher gehen (mit erhöhter Spannung), 1000 Mhz sind da halt selten drin, aber das muß man immer im Zusammenhang mit der verwendeten CPU sehen, Speicher auf Vorrat zu kaufen, wo Du letztendlich doch nie aufrüsten wirst lohnt nicht. DDR3 steht ja schon vor der Tür.

g-burner hat geschrieben:
langfristig werden noch 3-4 hdd's dazukommen und wenn die grafikkarte und cpu durch eine stärkere getauscht werden,
soll das netzteil, das auch noch versorgen können, ohne das ich ein neues kaufen muß.


Alles kein Thema ich hab nen Q6600 bei 3,2 Ghz und deutlicher VCore Erhöhung, der verbraucht einiges mehr als aktuelle Penryn Kerne.

g-burner hat geschrieben:
denn der netzteilkalkulator spuckt mir eine im 600 watt bereich aus.
http://www.be-quiet.net/calculator.php?websiteLang=de


Ja der Hersteller wird Dir gerne das größmögliche Netzteil andrehen. :) Bei so einer Kalkulation wird vom nie auftretenten worst case ausgegangen und alle Maximallasten einfach addiert. Die Wahrscheinlichkeit, daß Du jemals alle Brenner gleichzeitig bei gleichzeitigem Zugriff auf alle Platten, bei gleichzeitiger Grafikkartenvollauslastung mit einem Spiel und womöglich noch gleichzeitig was codierst was die CPU auf Vollast treibt, geht gegen null, den PC möchte ich sehen der das geregelt kriegt. :)

Die von mir genannte Tabelle sind Realwerte die nicht geschätzt sondern gemessen sind, addierst Dir noch ein paar Prozent Sicherheitsreserve dazu und liegst immer noch selbst mit der dicksten Graka unter 400W. Und die Tendenz geht ja dahin, daß die Komponenten wieder sparsamer werden. Aber wenn Du das fürs Bauchgefühl zu beruhigen zu brauchen glaubst dann nimm halt ein größeres Netzteil.

Kühler würde ich einfach erst mal den boxed nehmen, wenn Dir da was fehlt oder zu laut ist kannstz Du immer noch einen anderen kaufen, die von Dir genannten sind alle mehr als ausreichend, und würde ichnur bei einem Quad verwenden. Für den E7400 reicht ansonsten auch ein günstiges Arctic Modell dicke. Schaden tut zu gute Kühlung natürlich nie. :)



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 13:43 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
nein für mein bauchgefühl brauch ich kein fettes netzteil, ich möchte nur nicht 2 mal ein nicht gerade günstiges netzteil kaufen.

schau noch mal in meinen letzten post, wegen den sata power anschlüssen habe ich noch etwas zum schluß ergänzt.

gibts es die enermax auch günstiger als oem, oder baugleich unter anderem namen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 13:59 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
Meins hat auch "nur" 4 SATA Stromstecker nimmt man für den Rest halt die Molex Stecker + Adapter den Laufwerken ist das egal.



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 14:04 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
ok! :D

gibts es die enermax auch günstiger als oem, oder baugleich unter anderem namen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 14:14 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
g-burner hat geschrieben:

gibts es die enermax auch günstiger als oem, oder baugleich unter anderem namen?


? wüßte nicht's von baugleichen, Alternativen gibts von Seasonic und BeQuiet. Be Quiet Straightpower gibts oft recht günstig.



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2009, 23:43 
Brennmeister ehrenhalber
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 13:05
Beiträge: 1610
Wohnort: Bonn
Wenn es unbedingt ein Intel-System sein muss, ist alles bisher gesagte sicher sehr gut.

Ich möchte alternativ trotzdem aber noch Richtung AMD verweisen, besonders wenn es triple oder quad Core sein darf, und noch richtig günstig, bzw zum Preis des Intel-Systems:

Die Kombo aus E7400 boxed und Gigabyte GA-EP45-UD3R gibts bei MF für ca 226€.

Alternativ gibts die Kombo bestehend aus AMD Phenom II X3 720 Black Edition, 3x 2.80GHz, boxed und Gigabyte GA-MA790X-UD4 bei MF für ca 214€. Diese Kombo hab ich mir vor 2 Wochen selbst gekauft und heute Abend ganz einfach mit einer Umstellung im Bios auf X4, dh quad Core, umgestellt. Ich muss noch die Stabilität testen, aber ich denke, man bekommt fürs gleiche Geld bei AMD derzeit "etwas" mehr.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2009, 14:08 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
das GIGABYTE GA-EP45-UD3R hat (r)aid, da ich kein raid brauche spricht etwas gegen das
GIGABYTE GA-EP45-UD3?

soweit ich die technische daten verglichen habe, ist es bis auf raid identisch, oder?
gilt das auch für die übertaktungsmöglichkeiten im bios?
was die temperaturabführung betrifft, ist es da auch identisch?


zur amd alternative, wie schlägt sie sich (standart und übertaktet) bei divx, winrar, world in conflict, crysis und fear?
gibts dazu einen vergleichstest?
soweit ich gelesen habe klappt das mit der freischaltung des 4 kerns nicht immer,
desweiteren ist es ein glücksspiel ob der dann überhaupt fehlerfrei funktioniert.
zuviele wenns, zuviele nerven und verlorene zeit die bei einer enttäuschung auf mich zukommen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2009, 14:11 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
g-burner hat geschrieben:
soweit ich die technische daten verglichen habe, ist es bis auf raid identisch, oder?


Raid ist uninteressant aber kein Raid heißt bei Intel auch kein AHCI und zwei SATA weniger.



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2009, 14:15 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2008, 18:55
Beiträge: 734
http://www.hardwareschotte.de/hardware/ ... A-EP45-UD3

http://www.hardwareschotte.de/hardware/ ... -EP45-UD3R

bei beiden steht "Anzahl der S-ATA Anschlüsse : 8" sind die angaben falsch?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: welches motherboard ist gut zum e7400 übertakten geeignet?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2009, 14:28 
Brennmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 9. Juli 2006, 22:21
Beiträge: 5974
Wohnort: Saarland
Beim ICH9 zum ICH9R ist es jedemfalls so kein AHCI und 2 SATA weniger beim einfachen ICH9, ob sich das beim ICH 10 was geändert hat?, zumindest AHCI wird es nicht haben, die Kühlung ist auch nicht gleich (keine Heatpipe sondern Passivkühlkörper, die es auch tun mögen)



_________________
LiteOn LH18A1H@LH20A1H - LiteOn ihas 322 - LiteOn DH401S - Pioneer 111 - Pioneer 215 - Philips1660P1@BenQ1650 - BenQ 1655 - BenQ1640 - BenQ E164B - LG E10L - LG H44N - LG GH20NS10 - Plextor PX 708A - Plextor PX-755A - Samsung SH-S203B - Optiarc AD7200S
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron