Aktuelle Zeit: Donnerstag 25. Juli 2024, 09:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 2 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: cdrtfe - cdrtools Frontend || aktuell !
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Februar 2007, 14:15 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
Ein kleines Brennprogramm für Windows, Lizenz: open source (GPL). cdrtfe ist ein Win32-Frontend für die cdrtools (cdrecord, mkisofs, readcd, cdda2wav), Mode2CDMaker und VCDImager. Es kann Daten-CDs/DVDs, Audio-CDs, XCDs, (S)VCDs und Video-DVDs schreiben. Für Windows 9x, ME, 2k, XP.

Homepage:
http://cdrtfe.sourceforge.net/

Sourceforge-Projekt-Seite:
http://sourceforge.net/projects/cdrtfe

Kommentare, Featurewünsche und Bugreports per eMail, ins Forum oder als Tracker sind erwünscht.

cdrtfe 1.3.1 Final

Homepage

Download von sourceforge.net

Changelog

* DVD+RWs können nun gelöscht werden, wenn cdrecord 2.01.01a37 oder neuer vorhanden ist.
* cdrtfe kann nun einige potentielle Probleme mit cdrecord, mkisofs oder der cygwin1.dll erkennen.
* Die Verwendung der mitgelieferten cygwin1.dll kann nun erzwungen werden, auch wenn sich die DLL bereits im Suchpfad befindet.
* Neue Ordnerstruktur für die Übersetzungen (cdrtfe und cdrtfe Shell Extension).
* Neue Startoption /debug und /debugAS, um cdrtfe im Debug-Modus zu starten.
* Bugfixes


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Montag 5. Februar 2007, 21:37 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 04:49
Beiträge: 8150
Wohnort: am Deich
auf den ersten blick, sieht es ganz gut aus, und schön klein ist es auch........aber

ist es normal, das das prog 18sec zum starten braucht ???

und bei mir funzt nur die installer version , die andere & die portable erkennen mein brenner nicht

und wie sieht es mit der brenn qualität aus.....???

und das forum , was du verlinkt hast, das ist ja ein witz .....(sorry, aber so sieht für mich kein forum aus)

hast du eventuell ein link, für ein deutsches forum ???



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2007, 14:41 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
tutifruti hat geschrieben:
ist es normal, das das prog 18sec zum starten braucht ???


Eigentlich nicht. Das Phänomen taucht auch nicht sehr häufig auf, aber Du bist nicht der erste, der mir das berichtet. Darf ich mal raten? WinXP und relativ viele Festplatten-, CD- und DVD-Laufwerke? Hab' schon eine Idee, woran es liegt. Wird im nächsten Anlauf gelöst.

Zitat:
und bei mir funzt nur die installer version , die andere & die portable erkennen mein brenner nicht


Das ist merkwürdig, denn die Version aus dem Installer und die portable sind bis auf die Darreichungsform identisch. Und bei der neuen 1.2.1 wurde an der Erkennung der Laufwerke nichts verändert.

Zitat:
und wie sieht es mit der brenn qualität aus.....???


Als Brennengine wird cdrecord von Jörg Schilling verwendet. Da hatte ich wegen der Brennqualität noch keine Probleme.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2007, 17:41 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 04:49
Beiträge: 8150
Wohnort: am Deich
kerberos hat geschrieben:
Darf ich mal raten? WinXP und relativ viele Festplatten-, CD- und DVD-Laufwerke? Hab' schon eine Idee, woran es liegt. Wird im
nächsten Anlauf gelöst.


Xp mit einer Festplatte ( drei Partitionen) + 1x DVD-Rom(Tosh1802) + 1x DVD-Brenner(Lite-On SHM-165P6S)


kerberos hat geschrieben:
Als Brennengine wird cdrecord von Jörg Schilling verwendet. Da hatte ich wegen der Brennqualität noch keine Probleme.


ist das die gleiche Brennengine , die auch in Burnatonce + Easy Burning verwendet wird ??? (also 100% identisch)



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2007, 23:41 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
tutifruti hat geschrieben:
ist das die gleiche Brennengine , die auch in Burnatonce + Easy Burning verwendet wird ??? (also 100% identisch)


Im Prinzip schon, hängt natürlich von den jeweils verwendeten Versionen ab. Ich packe meist die jeweils aktuelle Version (oder deren Vorversion) der cdrtools in den Installer. Auf jeden Fall handelt es sich um das Original von Jörg Schilling inklusive der vollen, offiziellen DVD-Unterstützung. Und damit brenne ich seit Jahren schon problemlos.

Die inoffiziellen, gepatchten Ausgaben oder auch der Debian-Fork können zwar auch mit cdrtfe verwendet werden, allerdings werden dann eben einige Dinge nicht 100%-ig unterstützt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. Februar 2007, 19:58 
War schon ein paarmal hier

Registriert: Donnerstag 21. Dezember 2006, 20:17
Beiträge: 48
Zwei Dinge sind mir bei der 2.1 Version aufgefallen:

1. Brennt man auf eine Daten-CD (z.B. Multisession) Dateien oder Ordner, die insgesamt kleiner als 1 MB sind hängt sich der Brennvorgang auf.

2. Der Befehl "Fixate CD" bricht bei mir immer mit diversen Fehlermeldungen im Log ab. Ich wollte damit eine Multisession-CD finalisieren. Oder dient Fixate CD einem ganz anderen Zweck?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2007, 01:33 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
nzc hat geschrieben:
1. Brennt man auf eine Daten-CD (z.B. Multisession) Dateien oder Ordner, die insgesamt kleiner als 1 MB sind hängt sich der Brennvorgang auf.


Nicht ganz, der Brennvorgang wird zu Ende ausgeführt, die Daten werden korrekt geschrieben. Nur das GUI bekommt nicht mit, daß cdrecord fertig ist. Warum das passiert, weiß ich noch nicht. Das muß ich erst noch genauer untersuchen. Danke für den Hinweis.

Zitat:
2. Der Befehl "Fixate CD" bricht bei mir immer mit diversen Fehlermeldungen im Log ab. Ich wollte damit eine Multisession-CD finalisieren. Oder dient Fixate CD einem ganz anderen Zweck?


Der Befehl dient dazu, eine CD, die noch überhaupt keine TOC hat (aus welchem Grund auch immer), mit einer solchen zu versehen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2007, 04:21 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 10. April 2006, 04:49
Beiträge: 8150
Wohnort: am Deich
moin..... kann es , das das tool keine DVDV+RW brennt ???

macht er bei mir nicht.........



_________________
BM Mitglied seit: 2002-02-27

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.
Johann Nepomuk Nestroy

Auszeichnungen und Preise sind wie Hämorrhoiden. Früher oder später bekommt sie jedes Arschloch.
Billy Wilder
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2007, 12:00 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
tutifruti hat geschrieben:
moin..... kann es , das das tool keine DVDV+RW brennt ???


Keine Probleme hier. Falls das reproduzierbar ist, das Log und Infos zur DVD+RW (neu oder bereits beschrieben) per eMail an mich schicken (Adresse steht in readme-Datei).


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2007, 15:52 
War schon ein paarmal hier

Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 13:12
Beiträge: 54
tutifruti hat geschrieben:
er vollen, offiziellen DVD-Unterstützung. Und damit brenne ich seit Jahren schon problemlos.

Die inoffiziellen, gepatchten Ausgaben oder auch der Debian-Fork können zwar auch mit cdrtfe verwendet werden, allerdings werden dann eben einige Dinge nicht 100%-ig unterstützt.


Also seit Jahren kann nicht hinkommen. :D

Denn DVD Support wird erst seit Version a09 unterstützt und die kam am mal gucken) May 15 2006 raus.
Du meinst dann eher die prodvd version.
Die modifizierten (Debian fork glaube nicht das die mit Cygwin laufen)
haben die identischen Schalter, sind aber überflüssig geworden.
Werde die außer Debian (ist ein anderes Thema) überhaupt noch weiterentwickelt? Ich kenne nur eine modifizierte a05.

Ich nutze auch nur die original version. Funktioniert einwandfrei.

Eine neue gui für cdrecord ist Databurning. Geschränkt sich in erster Linie nur auf Daten brennen.



_________________
Ghosthunter
http://ghosthunter.true.ws
http://ghosthunter.6x.to
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2007, 20:40 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2005, 18:37
Beiträge: 557
recht interessante software aber irgendwie haut der dae modus nicht richtig hin.
es dauert ewig bis ich ne auflistung der tracks bekomme, cdtext oder freedb haut überhaupt nich hin bei mir. weder mit version 1.2 oder 1.2.1.

hier mal die log:
Zitat:
Attention:
To write CUE images or XCDs you need at least version 2.01a24 of
the cdrtools or cdrdao.exe.

In der Shell ausgeführte Befehlszeile:
/cygdrive/C/Programme/cdrtfe/cdda2wav dev=0,0,0 speed=8 verbose-level=summary -gui -bulk -no-infofile track=7+7 - |/cygdrive/C/Programme/cdrtfe/oggenc -q 6 -o "L:\eigene musik\Track 07.ogg" -
C:\Programme\cdrtfe\sh "/cygdrive/C/Dokumente und Einstellungen/xxx/Lokale Einstellungen/Anwendungsdaten/cdrtfe/cmd.cdr_07"
Type: ROM, Vendor 'PLEXTOR ' Model 'DVDR PX-716A ' Revision '1.10' MMC+CDDA
307200 bytes buffer memory requested, transfer size 64512 bytes, 4 buffers, 27 sectors
#Cdda2wav version 2.01.01a19_cygwin32_nt_1.5.5(0.94-3-2)_i586_i586, soundcard, libparanoia support
CDINDEX discid: ty3F95Juou2ukLtv17U53XbpLLA-
CDDB discid: 0xa30a5e0d
CD-Text: not detected
CD-Extra: not detected
Album title: '' from ''
T01: audio linear copydenied stereo
T02: audio linear copydenied stereo
T03: audio linear copydenied stereo
T04: audio linear copydenied stereo
T05: audio linear copydenied stereo
T06: audio linear copydenied stereo
T07: audio linear copydenied stereo
T08: audio linear copydenied stereo
T09: audio linear copydenied stereo
T10: audio linear copydenied stereo
T11: audio linear copydenied stereo
T12: audio linear copydenied stereo
T13: data uninterrupted copydenied N/A
samplefile size will be 37441532 bytes.
recording 212.2533 seconds stereo with 16 bits @ 44100.0 Hz ->'-'...
child pid is 6956
percent_done:
37%Opening with wav module: WAV file reader
Encoding standard input to
"L:\eigene musik\Track 07.ogg"
at quality 6,00
100% track 7 recorded successfully
[100,0%] [ 0m00s remaining] |

Done encoding file "L:\eigene musik\Track 07.ogg"

File length: 3m 32,0s
Elapsed time: 0m 35,0s
Rate: 6,0644
Average bitrate: 202,2 kb/s


Ausführung beendet.




_________________
AMD Phenom II X4 940, Gigabyte GA-MA790FX-DQ6 F7A, 4Gb Kingston HyperX 1066mhz, Sapphire HD4670 passiv, LG H20L 1.03, X-Fi Fatal1ty FPS, Teufel Concept G THX 7.1, Belinea 2485 S1W
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2007, 22:35 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
ghosthunter hat geschrieben:
kerberos hat geschrieben:
er vollen, offiziellen DVD-Unterstützung. Und damit brenne ich seit Jahren schon problemlos.


Also seit Jahren kann nicht hinkommen. :D


Naja, ich meinte, daß ich cdrecord seit Jahren benutze, ohne damit Probleme zu haben, unabhängig davon ob es nun die CD- oder DVD-Version war.

ghosthunter hat geschrieben:
Denn DVD Support wird erst seit Version a09 unterstützt und die kam am mal gucken) May 15 2006 raus.
Du meinst dann eher die prodvd version.


Richtig. Aber ob es nun cdrecord-Clone oder cdrecord-ProDVD-Clone war, spielt keine Rolle, denn beide Versionen sind (bis auf die DVD-Unterstützung) identisch.

ghosthunter hat geschrieben:
Die modifizierten (Debian fork glaube nicht das die mit Cygwin laufen)
haben die identischen Schalter, sind aber überflüssig geworden.
Werde die außer Debian (ist ein anderes Thema) überhaupt noch weiterentwickelt? Ich kenne nur eine modifizierte a05.


Der Debian-Fork kann unter cygwin kompiliert werden. Ich habe aber nur mal ganz oberflächlich geschaut, ob's funktioniert. Es gibt ja schließlich keine Notwendigkeit, cdrkit statt cdrtools zu verwenden. Denn das Original funktioniert bestens.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Februar 2007, 17:16 
War schon ein paarmal hier

Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 13:12
Beiträge: 54
Also ich nutze cdrecord auch schon sehr sehr lange. Außer einigen Problemen die es ab und an mal gab lief alles einwandfrei.

Zitat:
Der Debian-Fork kann unter cygwin kompiliert werden. Ich habe aber nur mal ganz oberflächlich geschaut, ob's funktioniert. Es gibt ja schließlich keine Notwendigkeit, cdrkit statt cdrtools zu verwenden. Denn das Original funktioniert bestens.

Hatte ich zwar schon von gehört das Debian hier seine eigenes cdrecord entwickelt, da ich aber selber kein Cygwin progs compiliere, kannte ich diese cdrwin version gar nicht. Vorhin hatte ich eine cdrkit 1.1.2 gefunden und eben mal getestet.
Stimmt die switches sind soweit identisch. Nur das CDRKIT weit hinter dem Original liegt. So hat cdrkit noch einige rational-rock Probleme, gut die hatte cdrecord auch mal aber das ist schon etliche Versionen her.

Ansonsten gebe ich Dir Recht es besteht kein Grund auf cdrkit umzusteigen da das Original hier besser ist.
Aber wenn Debian CDRKIT wirklich mal weiterentwickeln kann es ja mal besser werden. Denn wenn ich bedenke das die cdrtools seit glaube a10 mit NEC Brennern Probleme hat (Kein Full Speed mehr) und CDRKIT nicht.

Soweit ich mich entsinne sollten doch die Cdrtools mal mit dem MS VC++ Compiler kompiliert werden können, scheint aber auch noch nicht zu klappen. Dann wären auch die Teilweise mal vorkommenden Cygwin Probleme erledigt.

Aber CDRFE kenne ich zwar aber mir zu umfangreich. Aber ansonsten nicht schlecht.



_________________
Ghosthunter
http://ghosthunter.true.ws
http://ghosthunter.6x.to
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: AW: cdrtfe 1.3pre1
BeitragVerfasst: Samstag 7. April 2007, 14:36 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Samstag 3. Februar 2007, 23:20
Beiträge: 7
Neue Version cdrtfe 1.3pre1.

Änderungen:

Zitat:
Daten-CD: Neue Option, eine Disk abzuschließen, wenn eine weitere Session geschrieben wird.

(S)VCD: Die Länge der MPEG-Dateien wird nun angezeigt.

Wenn verfügbar, wird die neue cdrecord-Option -minfo verwendet, um Informationen über Rohlinge zu ermitteln.

Schnellerer Start, besonders unter Windows XP.

Möglichkeit, das Hauptfenster dauerhaft in der Vordergrund zu holen. Taste F12 schaltet diese Funktion ein oder aus.

Möglichkeit, alle Projekte zurückzusetzen.

Verbesserte/neue Fehlermeldungen/Warungen:
- Keine Simulation mit DVD+R(W)-Medien.
- DVD+RW-Disks können nicht gelöscht werden.
- Warnung, wenn versucht wird, cdrtfe zu schließen, während ein Schreibvorgang noch läuft.
- Infos, wenn ein CreateProcess() scheitert.
- Besseres Exception-Handling, das detaillierte Informationen ausgibt.

Bugfixes


Es wurde auch der Fehler korrigiert, den nzc weiter oben gemeldet hat.

Max Power hat geschrieben:
es dauert ewig bis ich ne auflistung der tracks bekomme, cdtext oder freedb haut überhaupt nich hin bei mir.


Falls nicht ein bestimmter Server verwendet werden soll, bei den freedb-Optionen die Felder Server oder Port einfach freilassen, dann verwendet cdda2wav die Standard-Einstellungen, mit denen es funktionieren sollte.

Wenn CD-Text-Infos vorhanden sind, haben diese grundsätzlich Vorrang vor den Freedb-Infos.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: cdrtfe 1.2/1.2.1
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2007, 23:06 
Gerade hereingestolpert

Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 17:33
Beiträge: 5
[quote="ghosthunter"][quote="tutifruti"]
er vollen, offiziellen DVD-Unterstützung. Und damit brenne ich seit Jahren schon problemlos.

Die inoffiziellen, gepatchten Ausgaben oder auch der Debian-Fork können zwar auch mit cdrtfe verwendet werden, allerdings werden dann eben einige Dinge nicht 100%-ig unterstützt.[/quote]

Also seit Jahren kann nicht hinkommen. :D

Denn DVD Support wird erst seit Version a09 unterstützt und die kam am mal gucken) May 15 2006 raus.
Du meinst dann eher die prodvd version.
Die modifizierten (Debian fork glaube nicht das die mit Cygwin laufen)
haben die identischen Schalter, sind aber überflüssig geworden.
Werde die außer Debian (ist ein anderes Thema) überhaupt noch weiterentwickelt? Ich kenne nur eine modifizierte a05.

Ich nutze auch nur die original version. Funktioniert einwandfrei.

Eine neue gui für cdrecord ist Databurning. Geschränkt sich in erster Linie nur auf Daten brennen.[/quote]

Ohje, viele Gerüchte auf einmal. Ok, eine Handvoll Dinge gehen nicht mit wodim. Ob man sie braucht, steht auf einem anderen Blatt ;-)

Und cdrkit geht wunderbar mit Cygwin, wurde vor Monaten portiert. Bitte erstmal testen bzw. http://svn.debian.org/wsvn/debburn/cdrk ... rev=0&sc=0 lesen!

Und es ist nicht von a05 abgeleitet sondern vom wesentlich neueren a08. Auch wenn eine bestimmte Person gerne öffentlich wiederholt, es sei nur eine billige versaute Kopie einer Uralt-Version oder ähnliches.

Was neue Features von cdrkit angeht, da ist die Möglichkeit zur Angabe von dev=K: (Laufwerksbuchstabe) statt komischer bus/target/lun-Syntax, und --devices (statt -scanbus) gibt mögliche Laufwerke aus.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: