Aktuelle Zeit: Donnerstag 15. April 2021, 09:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 3 [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chip hat mal wieder DVD-Brenner getestet...
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 18:26 
Gefällt's hier richtig gut

Registriert: Mittwoch 21. September 2005, 21:46
Beiträge: 351
Dabei kam raus das der Benq dw 1640 nur auf platz 8 von 10 landet nun, viele hier haben mir den tipp gegeben diesen zuholen nun die frage, hat chip mal wieder keine ahnung von testen oder wie kommt dieses ergebnis zustande!?!

Danke


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 19:14 
War schon ein paarmal hier
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. September 2005, 22:00
Beiträge: 49
Wohnort: Black Forest
Hi,
und wie ist der Rest im Test?
mcsj



_________________
AMD Athlon 3000+ / MSI K7N2 Delta Speicher 1 GB Corsair Grafik MSI GeForce 5700 256 MB XP Home SP2 Platte 80 GB Raid 2x 160 GB Thosiba SD-M 1712 FW:J004 Plextor PX-716A FW: 1.09
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 19:50 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. September 2005, 19:28
Beiträge: 779
Wohnort: Ruhrpott-Nord
gewonnen hat der LG GSA-4167B, der Test ist auch online verfügbar:
http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_16767476.html

Allerdings habe ich keine Angaben über Tests zur Brennqualität gefunden. Brenngeschwindigkeit scheint dem Chip-Tester wohl wichtiger gewesen zu sein.

Interessant: In diesem Test konnte der Samsung SH-W162 auch DVD-RAM beschreiben. Interessant, denn bei Samsung Deutschland weiss man davon noch nichts :wink:



_________________

LG BH10LS30, Pioneer BDR-207M, Lite-On iHES208
anal natrach ut vas betat doch nyell de yenwe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 20:35 
Gefällt's hier richtig gut
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. September 2005, 18:27
Beiträge: 163
Was schreiben die denn für einen Mist!?

Beim 4167B meckern sie rum das der bei DVD-RAMs nicht die volle fünffache Brenngeschwindigkeit erreicht und fast 26 Minuten braucht. Den 4163B loben sie hingegen weil er volle fünffache Brenngeschwindigkeit erreicht und der Rohling in 27 Minuten beschrieben ist.

*verwirrtguck*



_________________
Titten

Die Welt zu Gast bei schlechten Verlierern
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 21:37 
Brennmeister

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:05
Beiträge: 2719
Wohnort: Leipzig
Ja, der Samsung kann sie nur lesen. Ich habe das Gerät selber. Der Test ist nur oberflächlich. Aber mit dem DVD-RAM müssen die was verwechselt haben. Das mit den DVD/RW´s, das stimmt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 23:02 
War schon ein paarmal hier

Registriert: Sonntag 25. September 2005, 15:26
Beiträge: 55
Hetzer hat geschrieben:
Was schreiben die denn für einen Mist!?

Beim 4167B meckern sie rum das der bei DVD-RAMs nicht die volle fünffache Brenngeschwindigkeit erreicht und fast 26 Minuten braucht. Den 4163B loben sie hingegen weil er volle fünffache Brenngeschwindigkeit erreicht und der Rohling in 27 Minuten beschrieben ist.

*verwirrtguck*

Bei RAM werden die Daten während dem Brennen auch noch verifiziert. effektiv sinds also 2,5x (also die hälfte) ...

imo ist der test nix wert



_________________
MSI KT6 Delta FISR / 2800+ (SLK700 KK) / 2x512MB / Sapphire 9800pro / Antec SLK3700AMB / Antec TrueBlue 480W / 2x Samsung 120GB PATA (7200rpm & 5400rpm) / Floppy / LG GSA-H44N RS02
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 23:13 
Gefällt's hier richtig gut
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. September 2005, 18:27
Beiträge: 163
BCrank hat geschrieben:
Hetzer hat geschrieben:
Was schreiben die denn für einen Mist!?

Beim 4167B meckern sie rum das der bei DVD-RAMs nicht die volle fünffache Brenngeschwindigkeit erreicht und fast 26 Minuten braucht. Den 4163B loben sie hingegen weil er volle fünffache Brenngeschwindigkeit erreicht und der Rohling in 27 Minuten beschrieben ist.

*verwirrtguck*

Bei RAM werden die Daten während dem Brennen auch noch verifiziert. effektiv sinds also 2,5x (also die hälfte) ...

imo ist der test nix wert


Das weiß ich auch. Aber warum ist der 4167B zu langsam und der 4163B nicht? :?: :?: :?:



_________________
Titten

Die Welt zu Gast bei schlechten Verlierern
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 3. Oktober 2005, 23:59 
Brennmeister ehrenhalber

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:23
Beiträge: 2253
Der Test ist einfach Müll, wie eigentlich alle Chip-Tests.

Tarnungshalber hat man den Samsung wohl "nur" auf Platz 2 gelegt, die chip-Festplatten-Test-mit-immer-Samsung-Testsieg machen vielleicht den einen oder anderen doch mißtrauisch.

Mit TS09 soll der Samsung übrigens DVD-RAM weder lesen noch schreiben können, auf gut deutsch: Die haben das Ding überhaupt nicht oder nur ein bißchen getestet.



_________________
LiteOn iHas 124 BL0A
Plextor PX 755A 1.07
Benq DW 1670 1.03
Optiarc ND 7173 1.02
LiteOn LH-18A1H HL07
Pioneer DVR 215 1.18
Asus DRW 20B1LT 1.00
LG GH-22NS40
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 00:12 
Brennmeister

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:05
Beiträge: 2719
Wohnort: Leipzig
Und ich hatte Müll geschrieben, daß es das überhaupt lesen kann. Das war mein SD-M1612, was ich sah im NeroInfoTool. Wie peinlich... :oops:

Die testeten angeblich TS08.

Das Toshiba SD-R5472C beschrieb die Rohlinge sehr langsam.
,, Eine DVD+R erstellt der Brenner in etwa acht Minuten, für eine DVD-R braucht er sogar zwölf Minuten."

Glauben die selber an das, was die schreiben?

Ich erinnere mich an den CT-Test und da war das Toshiba sogar gut im DVD/RW-Beschreiben.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 01:12 
Brennmeister ehrenhalber

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:23
Beiträge: 2253
Wie gesagt, ein test(?) zum vergessen

chip ist derzeit auf dem Niveau von Computerbild anzusiedeln.



_________________
LiteOn iHas 124 BL0A
Plextor PX 755A 1.07
Benq DW 1670 1.03
Optiarc ND 7173 1.02
LiteOn LH-18A1H HL07
Pioneer DVR 215 1.18
Asus DRW 20B1LT 1.00
LG GH-22NS40
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 08:21 
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:24
Beiträge: 2167
Wohnort: Berlin
Dr. Kaputnik hat geschrieben:
gewonnen hat der LG GSA-4167B, der Test ist auch online verfügbar:
http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_16767476.html

Allerdings habe ich keine Angaben über Tests zur Brennqualität gefunden. Brenngeschwindigkeit scheint dem Chip-Tester wohl wichtiger gewesen zu sein.

Interessant: In diesem Test konnte der Samsung SH-W162 auch DVD-RAM beschreiben. Interessant, denn bei Samsung Deutschland weiss man davon noch nichts :wink:


Kann der LG GSA-4167B auch Rohls scannen??? :?:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 08:48 
Brennmeister

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:05
Beiträge: 2719
Wohnort: Leipzig
Nein, kann er immer noch nicht. Ist der selbe Chipsatz von Renesas.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 09:29 
Ehrenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. September 2005, 00:24
Beiträge: 2167
Wohnort: Berlin
Mann, wann bekommen die das mal hin,,, :roll:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 11:38 
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. September 2005, 19:19
Beiträge: 13429
Wohnort: 127.0.0.1
@all

der test is fürn hintern :arrow: hab' ihn mir ausgedruckt :arrow: 4 dina4-seiten klopapier :shock:



_________________
PC Adé ... Hab nur noch mein Notebook, meine PS3 und meine DSLR-Ausrüstung :devil: :prost:
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Oktober 2005, 12:19 
Brennmeisteranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. September 2005, 19:28
Beiträge: 779
Wohnort: Ruhrpott-Nord
TsAGoD hat geschrieben:
Dr. Kaputnik hat geschrieben:
gewonnen hat der LG GSA-4167B, der Test ist auch online verfügbar:
http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_16767476.html

Allerdings habe ich keine Angaben über Tests zur Brennqualität gefunden. Brenngeschwindigkeit scheint dem Chip-Tester wohl wichtiger gewesen zu sein.

Interessant: In diesem Test konnte der Samsung SH-W162 auch DVD-RAM beschreiben. Interessant, denn bei Samsung Deutschland weiss man davon noch nichts :wink:


Kann der LG GSA-4167B auch Rohls scannen??? :?:


Ich hätte erwartet, dass man auch die Brennqualität der Rohlinge prüft. Schließlich hatte man ja einen Plextor 716A im Test, mit dem man das machen kann. Aber ich schätze mal der Tester hat von so was keine Ahnung, wie vom DVDs brennen generell.



_________________

LG BH10LS30, Pioneer BDR-207M, Lite-On iHES208
anal natrach ut vas betat doch nyell de yenwe
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 3 [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: